Erlebnis-Bergbaumuseum

Das Museum zum Anfassen - Informativ und erlebnisreich: Per Knopfdruck kann man das Bohrgerät des Bergmannes betätigen oder die Schaufelbewegung eines Grubenarbeiters nachvollziehen. Ausgestattet mit Werkzeug und Beleuchtung und dazu passend die musikalische Untermalung "Über und unter Tage". Angeschlossen finden Sie zum Andenken an die ehemaligen Bergleute die Kapelle "Zum Heiligen Erlöser".

Besichtigungen nach telefonischer Vereinbarung - auf Wunsch mit Führung.
Ansprechpersonen:
Herr Gerfried Schmidt, Tel.Nr. 0650/34 56 006
Herr Franz Krieger; Tel.Nr. 03465/4104
Herr Werner Schuster; Tel.Nr. 0664/88 63 05 31
Eintritt pro Person: EUR 2,50; bei Gruppen ab 10 Pers. EUR 2,00; Kinder zahlen EUR 1,00.

bergbaumuseum2

Museum „Zum alten Brennkessel"

Die Gäste können sich bei einem der meistprämierten Brennereibetriebe der Steiermark umschauen. Im schön gestalteten Verkostungsraum kann man sich durch die breite Palette hervorragender Weine, Schnäpse und Fruchtsäfte kosten.

Das Museum ist von Februar bis Dezember wochentags von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Gruppen gegen Voranmeldung. Tel.: 03466/ 42 379-1 Internet: www.brennerei-joebstl.at, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Romantische Wanderwege führen durch die Sulmklamm, vorbei an der Herbstmühle mit Damwildgehege und Weingärten, auf den Guntschenberg. Zahlreiche Buschenschänke, die zur Rast einladen, und bäuerliche Betriebe mit Spezialkulturen säumen den Weg.

schnapsbrennen
Zurück nach oben

Fehlt Ihnen ein Thema? Dann schreiben Sie uns an redaktion@wies.at