Stellenausschreibung

Die Marktgemeinde Wies schreibt einen Dienstposten für die

Kläranlage/Bauhof
für 40 Wochenstunden

im Entlohnungsschema II Arbeiter, Entlohnungsgruppe 3, öffentlich aus.
Mindestgehalt brutto: € 1.889,57 ohne Bereitschaftszulage und Anrechnung der für die geplanten Tätigkeiten relevanten Vordienstzeiten

Aufgabenbereich:
Hauptsächlich Betreuung und Überwachung der Kläranlage (Wartung Pumpwerke, Überprüfung der Einzelkläranlagen, Labordienstarbeiten etc.) sowie Herstellung und Wartung der Breitbandanschlüsse
Interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Arbeiten im Außendienst der Marktgemeinde Wies mit
Pflege-, Gestaltungs-, Reinigungs- und Erhaltungsarbeiten gemeindeeigener Liegenschaften, Gebäude, Straßen, Kanäle sowie allgemeine Dienstleistungen für Institutionen, Vereine usw.

Anstellungserfordernisse:
als ständiger Wohnsitz wäre die Marktgemeinde Wies wünschenswert,
EU-Bürgerschaft, volle Handlungsfähigkeit, Unbescholtenheit,
positiver Lehrabschluss,
Führerschein B und F, evtl. Staplerführerschein,
technisches Verständnis, selbständiges Arbeiten,
freundlicher Umgang und Kontaktfreudigkeit gegenüber Gemeindebewohnern/-bewohnerinnen und Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen,
körperliche Eignung (Kläranlagendienst, Übernahme von Problemstoffen, Winterdienst usw.),
Bereitschaft zur Teilnahme an diversen Kursen und Schulungen sowie
Bereitschaft zum Beitritt zu örtlichen Vereinen wäre wünschenswert.

BewerberInnen mit entsprechender Praxis sind erwünscht. Die Einstellung erfolgt nach den Bestimmungen des Steiermärkischen Gemeindevertragsbedienstetengesetzes 1962 i.d.g.F.

Geplanter Arbeitsbeginn: ehest möglich

Bewerbung:
Schriftliche Bewerbungen sind bis längstens 25. Jänner 2019 unter Anschluss folgender Unterlagen an die Marktgemeinde Wies, Oberer Markt 14, 8551 Wies oder per E-Mail an folgende Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einzureichen.
Der Bewerbung sind folgende Dokumente anzuschließen:
- Lebenslauf mit Lichtbild
- Geburtsurkunde und Staatsbürgerschaftsnachweis
- Nachweise über die Ausbildungen und bisherigen Tätigkeiten
- Vorhandene Dienstzeugnisse
- Aktuelle Strafregisterbescheinigung
Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Ziegler unter der Telefon-Nr. 05 03465/132.